sonne yoga sterne
christa reidinger

stundenbeschreibungen

Yoga


Wir praktizieren und unterrichten Yoga gerne körperlich fordernd, fließend und kreativ - nehmen dabei aber immer Rücksicht auf anatomische Vorgaben und gesunde Ausrichtung.

Der Atem begleitet uns in jedem Ablauf, in jeder Position und bildet so das Bindeglied zu den Bewegungen unserer Gedanken und Gefühle.

Atemübungen und Meditation gehören zu jeder Yoga-Einheit dazu.

Manchmal kann Musik unsere Praxis begleiten und bereichern, manchmal lauschen wir aber auch gerne in Stille dem Klang unserer Herzen.

Wir erleben uns selbst als spirituelle, philosophisch interessierte, aber gleichzeitig moderne und bodenständige Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen.


Yoga I steht für exakte Ansage und etwas langsameres Voranschreiten als in den Stunden mit dem Namen Yoga II. Außerdem werden in Yoga II komplexere Positionen aufgebaut und geübt, als in Yoga I.

Grundsätzlich ist also Yoga I  besser für Anfänger geeignet. Mit Geduld und freundlicher Zuwendung dir selbst gegenüber kannst du aber gerne auch gleich mit Yoga II beginnen - falls diese Termine besser in deinen Kalender passen. :-)

 

Yin Yoga


Im Yin Yoga übst du lange und mit möglichst wenig Muskelkraft gehaltene Yogastellungen.
Durch den Faktor Zeit hast du die Möglichkeit, immer tiefer zu sinken, in aller Ruhe ins Spüren zu kommen und deine Gedanken ruhig werden zu lassen.

So wirst du verklebte Fasien lösen und tiefe Entspannung erfahren, manchmal aber auch auf der Reise zu dir selbst herausgefordert werden!


Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene, deren Fokus es ist, zur Ruhe zu kommen, körperlich weicher und freier zu werden und sich mit den eigenen Gedankenmustern intensiv zu beschäftigen.










Flow Yoga


In unseren Flow Einheiten verbindet Musik Atem, Bewegung und Emotionen zu einer fließenden Einheit.

Der Takt gibt die Geschwindigkeit vor, das Thema des Songs den Ausdruck deiner Bewegungen.

Das bedeutet das Aufgehen im Flow: einen Zustand völliger Vertiefung und das daraus resultierende Glücksgefühl.
Immer wieder.

Flow Yoga erinnert daran, dass Yoga auch manchmal einfach nur Spaß machen darf!


Flow Yoga ist nicht als Anfänger-Stunde geeignet!

Ich empfehle den Besuch von mindestens 5 Yoga-Einheiten, um die Positonen und deinen Körper darin kennen zu lernen, bevor du in diese fließende Form einsteigst.




yoga am sessel


Yoga am Sessel ist für alle geeignet, die sich für Yoga und seine Wirkungen interessieren, die aber nicht am Boden üben können oder wollen.

Viele Yogahaltungen und -abläufe werden mit Hilfe des Sessels anspruchsvoll adaptiert, um den Körper ohne Leistungsdruck zu kräftigen und zu dehnen.

Auch am Sessel dürfen Atemübungen und Meditation natürlich nicht fehlen!

Hier findest du die passende Praxis, wenn du bisher geglaubt hast, eigentlich zu alt, zu rund oder zu unbeweglich für Yoga zu sein - aber im Grunde neugierig auf Yoga bist. Lass dich überraschen! :-)

E-Mail